Hier ein kleiner Einblick in den Tagesablauf

Ankommen

Die Kinder können zwischen 7.00 und 9.00 Uhr in die Einrichtung gebracht werden. Um jedem Kind zu zeigen, dass es willkommen und ein wichtiges Mitglied seiner Gruppe ist, ist uns die persönliche Begrüßung am Morgen sehr wichtig.

Morgenkreis

Um 9.00 Uhr schließen wir die Eingangstür ab und die einzelnen Gruppen treffen sich zum Morgenkreis. Dieser ist ein fester Bestandteil im Kindergartenalltag und wird je nach Gruppensituation und Bedürfnissen der Kinder eingesetzt. Im Kreis werden Gespräche über aktuelle und religiöse Themen und Erlebnisse der Kinder geführt.

Wir respektieren die Bedürfnisse der Kinder, indem wir ihnen einen angemessenen Rahmen zur Selbst- und Mitbestimmung zugestehen. Die Kinder dürfen im Morgenkreis entscheiden, ob sie an einem Angebot teilnehmen wollen oder ihre Zeit im Freispiel verbringen möchten.

Freispiel

Danach haben die Kinder Zeit, für das „ungestörte Freispiel“ in der gesamten Einrichtung. In dieser wichtigsten Zeit des Kindergartentages haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Spielpartner, Spielecken und Freiräume selbst auszusuchen und über die Zeitdauer selbst bestimmen zu können. Im gemeinsamen Erleben und Tun begreifen die Kinder, dass Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz in einer Gemeinschaft zwingend notwendig sind und durch überschaubare Gruppenregeln unterstützt werden.

gezielte Angebote

Begleitend während des Freispiels bieten wir gezielte Angebote wie kreatives Gestalten, Turnen, Experimentieren, Musizieren und ähnliche Bildungsangebote an.

Frühstück

In der „Cafeteria“ im Flur in Begleitung einer Erzieherin wird das gleitende Frühstück in der Zeit von ca. 08.30 – 10.30 Uhr angeboten. In dieser Zeit können die Kinder selbst entscheiden, wann, mit wem und wie viel sie essen möchten.

Abholzeit

Von 12.15 bis 12.30 Uhr können die Eltern ihre Kinder abholen. Danach schließen wir die Eingangstür wieder, um ungestört in unserer „Cafeteria“ essen zu können.

Mittagszeit

Unsere jüngeren Kinder (U3 Kinder) essen gemeinsam um ca. 11.45 Uhr in der „Cafeteria“ ihr warmes Mittagessen. Gegen 12.30 Uhr gehen sie mit einer Erzieherin in den Schlafraum. Die Kinder können dort je nach Bedürfnis und Abholzeit ausschlafen. In der Zeit von ca. 12.30 bis 14.00 Uhr bieten wir den älteren Kindern (Ü3) ein warmes Mittagessen an. Danach gehen die Kinder sich die Zähne putzen und anschließend in ihren jeweiligen Gruppenraum zurück. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, die Mittagszeit nach ihren eigenen, persönlichen Bedürfnissen zu gestalten.

Abholzeit

In der Zeit von 14.00 bis 14.30 Uhr können die Eltern ihre Kinder entsprechend der gebuchten Zeit abholen.

Nachmittagszeit

Alle verbleibenden Kinder werden in einem Gruppenraum bis zum Ende ihrer Kindergartenzeit zusammen betreut. Dort können sie die Nachmittagszeit nutzen, um angefangene „Arbeiten“ zu beenden oder die Zeit mit eigenen kreativen Ideen und Wünschen zu gestalten.